Häusliches Arbeitszimmer steuerlich geltend machen

Höchstbetrag auch bei unterschiedlichen Einkünften

 

Viele (Zahn-)Ärzte und Therapeuten haben sich ein häusliches Arbeitzimmer eingerichtet, in dem sie Büroarbeiten erledigen, Fachliteratur lesen oder Gutachten verfassen. Doch Kosten für das häusliche Büro werden vom Fiskus oft nicht anerkannt, denn sie sind nur abziehbar, wenn

  • es den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen Tätigkeit bildet (unbeschränkter Abzug)
  • kein anderer Arbeitsplatz vorhanden ist (maximal 1.250 Euro abziehbar).

Bei (Zahn-)Ärzten und Therapeuten liegt der qualitative Mittelpunkt der Tätigkeit unstrittig in den Praxisräumen. Der Schreibtisch in der Praxis wird auch für die mit der Haupttätigkeit verbundenen Büroarbeiten, wie Quartalsabrechnungen oder ärztliche Dokumentationen als ausreichender Arbeitsplatz angesehen, auch wenn die Arbeiten tatsächlich im häuslichen Büro erledigt werden. Steht dagegen für eine Nebentätigkeit, wie das Verfassen wissenschaftlicher Artikel oder medizinischer Gutachten für Krankenkassen, kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, können Arbeitszimmerkosten bis zu 1.250 Euro pro Jahr geltend gemacht werden. Unerheblich ist, ob für die jeweilige Tätigkeit tatsächlich ein eingerichtetes Arbeitszimmer erforderlich ist. Wird ein Arbeitszimmer für mehrere steuerlich relevante Tätigkeiten genutzt, sind die Aufwendungen entsprechend den tatsächlichen Nutzungsanteilen auf die verschiedenen Einnahmequellen aufzuteilen.

Höchstbetrag muss nicht aufgeteilt werden

Wird ein häusliches Arbeitszimmer für mehrere Einkunftsarten genutzt, gibt es den Höchstbetrag von 1.250 Euro zwar nur einmal. Dieser ist jedoch nicht aufzuteilen, wenn das Arbeitszimmer auch für Tätigkeiten genutzt wird, für die ein anderer Arbeitsplatz vorhanden ist. Voraussetzung ist nur, dass auf die steuerlich relevanten Tätigkeiten mindestens Aufwendungen in Höhe von 1.250 Euro entfallen.

Beispiel:

Ein Arzt nutzt sein häusliches Arbeitszimmer zu 40 % für seine ärztliche Tätigkeit und zu jeweils 30 % für die Verwaltung einer vermieteten Immobilie und das Verfassen von Beiträgen für eine Fachzeitschrift. Die Aufwendungen für das Arbeitszimmer betragen 3.000 €.

Entsprechend der Nutzungsanteile entfallen diese zu 1.200 € auf die ärztliche Tätigkeit und zu jeweils 900 € auf die Vermietungsstätigkeit und das Verfassen von Fachbeiträgen.

Der Arzt kann die vollen 1.250 € als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben geltend machen (jeweils 625 € bei den Einkünften aus Vermietung und bei den selbständigen Einkünften aus seiner wissenschaftlich-schriftstellerischen Tätigkeit) und nicht nur 750 € (60 % von 1.250 €).

Würden allerdings insgesamt nur Aufwendungen in Höhe von 2.000 € anfallen, dürften nur 1.200 Euro (60 % von 2.000 €) abgezogen werden.

Auch für zwei Arbeitszimmer nur einmal 1.250 Euro

Der Höchstbetrag für ein häusliches Arbeitszimmer ist personenbezogen. Das bedeutet: Jeder Steuerpflichtige kann die 1.250 Euro auch dann nur einmal abziehen, wenn er mehrere häusliche Arbeitszimmer in verschiedenen Haushalten nutzt, beispielsweise bei einer doppelten Haushaltsführung. Es bedeutet aber auch, dass jeder Ehe- und Lebenspartner jeweils bis zu 1.250 Euro abziehen darf, wenn aus Platzgründen ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam genutzt wird.

(Stand: 06.11.2017)

Wir sind gerne für Sie da

ADVITAX
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Niederlassung Neubrandenburg

Ihlenfelder Straße 5
17034 Neubrandenburg Mecklenburg-Vorpommern Deutschland

Tel.: Work(0395) 423990
Fax: Fax(0395) 4239912 ADVITAX Neubrandenburg
E-Mail: 

Steuerberater Neubrandenburg
alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Steuerberater ADVITAX Neubrandenburg

 ETL Qualitätskanzlei: Steuerberater ADVITAX Neubrandenburg

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×